Tragehilfe für den Angler

Wer öfter zum Fischen geht kennt das Dielämmer wenn man bei der Vorbereitung für sein nächsten Angelansitz ist. Es müssen Unmengen an Angelausrüstung sowie Zubehör mit an das Gewässer transportiert werden um nicht später am Wasser zu sein und festzustellen das man genau das was man nicht mitgenommen hat jetzt gerade bräuchte. Selbst wenn man nur

das Nötigste an Angelsachen mit ans Gewässer mit nimmt, kommt eine Unmenge an Sachen zusammen.

Endlich ist man beim Gewässer angekommen steigt man auch gleich, voller Erwartung, aus dem Pkw um möglichst keine weitere unnötige Zeit zu verlieren. Man holt die Angelsachen aus dem Pkw und stellt sie vor sich auf dem Boden, schließt das Auto ab, steckt den Autoschlüssel in die Tasche und fängt an seine Sachen unter die Arme zu klemmen. Wie meistens beim Fischen stellt man schnell fest das man viel zu wenig Hände sowie auch Arme hat um sämtliche Angelausrüstung auf einmal mit an den Angelplatz zu bekommen. Nun gibt es eigentlich nur zwei Möglichkeiten seine Angelsachen zum Angelplatz zu bekommen. Die eine Möglichkeit besteht darin sich alle Taschen, wie z.B.: Eimer, Kühlbox und was man sonst noch so mit hat, mit System und Überlegung doch alles auf einmal Transportiert. Was aber meistens dann sehr Schwer ist und man oft auf dem Weg zum Wasser die Hälfte Verliert. Oder aber die zweite Möglichkeit ist das man mehrmals geht bis man seine Komplette Angelausrüstung am Gewässer hat, was bei größeren Entfernungen aber echt Nervig sein kann.

Der Carp Trolley vom Hersteller Quantum

Welche Idee liegt da dichter als sich einen Helfer zu beschaffen, und einem die komplette Angelausrüstung ans Angelgewässer schleppt. Da ich aber keinen Packesel bei mir in das Auto bekomme habe ich mich für einen sgn. Trolley bzw. Carp Trolley (auch Rentner Porsche genannt) entschieden. Den Trolley gibt es in verschiedenen Ausführungen, Varianten und Herstellern. Zudem musste ich feststellen das die Qualität bei manchen Carp Trolley überhaupt nicht das hielt was der Hersteller versprach. Aber nach längerem Suchen und Vergleichen habe ich nun für mich meine Wahl, welcher Carp Trolley es sein soll, getroffen. es ist der Carp Trolley von Quantum für den ich mich entschieden habe. Dieser Trolley, mit seinem Schiebkarren Prinzip, hat nicht nur eine große Fläche zum beladen, auch passt er spielend bei mir in den Kofferraum. Der Grund dafür ist, es lassen sich nicht nur die vorderen Räder sowie die hinteren Stützen an klappen, ebenso das komplette Gestell ist zum zusammen legen, was das Einpacken besonders einfach macht. Die Hochwertige Verarbeitung und die Option die beiden Reifen vorne ebenso mittig als ein Rad zu montieren, so das man auch unwegsames Gelände einfach überschreiten kann, waren die ausschlaggebenden Punkte dafür mich für den Carp Trolley von Quantum zu entscheiden.

Ade die Zeit wo man sich das Rückrad verdreht um seine Ausrüstung ans Gewässer zu bekommen. Durch den Carp Trolley sind die Strecken vom Pkw zum Platz völlig Entspannend geworden. Ich Steuer oft sogar Angelstellen an die viel weiter entfernt liegen und somit auch noch nicht so befischt worden sind wie die Angelstellen dicht neben den Parkplätzen. Vor allem solche Angelstellen sind es gewesen die mir so manch einen wirklich schönen Fang lieferten.

Ähnliche Artikel:

Dieser Beitrag wurde unter Angeltips abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.