Posen Angeln oder wie Angeln mit Posen !

Das Posen Angeln gerät leider immer mehr in Vergessenheit und wird von vielen Anglern nicht mehr so ganz Ernst genommen. Mit der Aussage “ Posen Angeln wie langweilig “ , dem ist aber ganz und gar nicht so, Posen Angeln kann eine höchst Spannende und Interessante Angelegenheit sein .

Wofür sind Posen beim Angeln da ?

Die Posen haben beim Angeln gleich mehrere Aufgaben. Deswegen gibt es Posen ja auch in so vielen verschiedenen Größen, Formen und Farben, da jede Pose einen unterschiedlichen Vorteil / Zweck beim Angeln hat.

Als Erstes haben die Posen beim Angeln die Aufgabe ein Gewisses Gewicht zu liefern um den Angelköder besser bzw. weiter Auswerfen zu können. Da es mal abgesehen von einer Fliegenrute fast unmöglich ist den Angelköder ohne ein gewisses Wurfgewicht auf größere Distanzen zu bringen.

Der Zweite Grund um Posen zum Angeln zu nehmen, ist das Erkennen der beißenden Fische den sgn. Biss. Denn Posen zeigen jedes ziehen am Köder an in dem sie in Wasser eintauchen oder sich aufrichten z.B. und gerade das ist das Spannende am Posen Angeln. Eben noch die ruhige Seen Landschaft in der Abenddämmerung, dann einen Zupfen an der Pose, schon lässt jeder Angler alles stehen oder liegen, konzentriert sich voll auf die Pose ( was war das, ein Biss, beißt Der Fisch an oder Spielt er nur mit dem Köder ) . Hier ist oft Geduld und Fingerspitzen Gefühl gefragt, um den richtigen Zeitpunk des hoffentlich erfolgreichen Rutenanschlags setzen zu können.

Ein weiter Punkt beim Angeln mit Posen ist, man kann die Angelköder auf unterschiedliche Wassertiefen den Fischen anbieten, da die unterschiedlichen Fischarten in verschiedenen Wassertiefen auf Nahrungssuche gehen, so das dieser Punkt beim Posen Angeln wohl mit einer der Wichtigsten ist. Denn gerade das anbieten des Köders in der richtigen tiefe entscheidet oft über Erfolg oder Misserfolg beim Angeln.

Unterschiedliche Posen beim Angeln verwenden

Beim Posen Angeln sollte man eines immer bedenken : Die Posen sollten immer “ so schwer wie nötig aber so leicht wie möglich “ sein. Es macht keinen Sinn mit einer 20g Wasserkugel zum Rotfedern Stippen zu gehen, da diese eher kleinen Fische nicht in der Lage sind diese Posen unter Wasser zu ziehen, würde man auch nicht erkennen wann ein Fisch Anbeißt. Auch ist es Sinnvoll bei einigen Fischarten, etwas mit dem Anschlag der Rute zu warten bis diese den Köder geschluckt haben, Durchlauf Posen zu benutzen. Bei diesen Posen kann man die Stopper oberhalb der Posen so einstellen das der Fisch erst etwas Schnur nehmen kann bevor er etwas Widerstand spürt. Man sollte sich beim Angeln immer vorher überlegen auf was für Fische man Angeln möchte und dann die entsprechenden Posen wählen.

Ähnliche Artikel:

  • nicht vorhanden
Dieser Beitrag wurde unter Angeln abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Posen Angeln oder wie Angeln mit Posen !

  1. Fred sagt:

    Ganz besonders als Angler Fan finde ich es hervorragend das Über so etwas auch geschrieben wird. Toll gemacht sagt ein begeisterter Hobby Angler.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.